die meisten menschen sind leider ziemlich dumm

mehrere beobachtungen ergeben zusammengefasst dieses recht klare ergebnis:

  • leute, die nur wegen einer blinkenden anzeigetafel konditioniert wie die ratten anfangen zur stadtbahn zu laufen, obwohl von der unibrücke aus, auf der sie laufen, die sicht auf 100e meter schienen frei , und noch gar keine ubahn in sicht ist
  • die gleichen leute, die seit jahren das interessante phänomen ignorieren, dass der ubahnwagen in treppennähe immer doppelt so voll ist wie der weiter entfernt haltende, und so nicht auf die idee kommen, in den 5 minuten wartepause 20 meter zu gehen, um dem schicksal einer eingebüchsten sardine zu entgehen
  • und wenn diese leute im hörsaal oder im kino auflaufen, wo erwartungsgemäss später alle plätze belegt sein werden, kommen sie nicht mal auf die idee, sich einfach mal in die mitte der reihe zu setzen, um minuten des drängelns und aufstehen-müssens zu verhindern. die haben nicht alle eine so schwache blase, dass sie dauernd rausmüssen. und die wenigsten von ihnen gehen vor ende der veranstaltung
  • und vertreter der gleichen spezies sind mal auf dem mond gelandet?


    8 Antworten auf „die meisten menschen sind leider ziemlich dumm“


    1. 1 der oberchecker 20. Dezember 2005 um 14:36 Uhr
    2. 2 bigmouth 20. Dezember 2005 um 14:42 Uhr

      ich musste deinen beitrag jetzt auch erst per hand freischalten, weil du bei so vielen links direkt im spamfilter des blogs landest

    3. 3 hermelinleder 20. Dezember 2005 um 16:48 Uhr

      Genauso ist es! Insbesondere das „Wir bleiben alle dicht gedrängt an der Treppe stehen und warten auf die U-Bahn, um gemeinsam durch eine Tür zu gehen, obwohl 10 Meter weiter noch eine ist“-Phänomen erstaunt mich jedes Mal aufs neue. Reaktion auf die Vereinzelung des Individuums in unser kalten, kalten Welt? :D

      Ich bin jedenfalls froh drüber, denn so hab ich immer eine Tür für mich alleine.

    4. 4 bc II 20. Dezember 2005 um 16:55 Uhr

      ah. ok .
      nochwas: ist man erst einmal in einer solchen maßnahme, ist es nicht
      mehr so einfach da raus zu kommen. das einfachste ist in einem solchen fall, erstmal krank zu machen.
      es besteht aber immer die möglichkeit per sozialgericht (kostenfrei/prozeßkostenbeih.) die maßnahme auf a. allgemeinnüztigkeit prüfen zu laßen b. die „zusätzlichkeit“ in zweifel zu stellen c. die zumutbarkeit prüfen und d. die zuweisung in einen solchen job prüfen ( ist eine stellenbeschreibung ergangen, hatte man die gelegenheit sich den laden anzusehen,etc.) das sind alles formfehler mit denen man einen verwaltungsakt angreifen kann.
      dazu steht einiges in den topics – man muß sich halt ein wenig durchwurschteln. dennoch frage ich mich, warum man, erstmal in einer solchen maßnahme gelandet, sich dann noch effektiv einbringt und den laden so noch stützt. naja… nix für ungut

    5. 5 bigmouth 20. Dezember 2005 um 17:02 Uhr

      äh, ja. ich weiß nicht mal, ob h|a dieses blog überhaupt liest…

      @hermelinleder: ja, es hat auch vorteile, einer minderheit anzugehören, die dieses komische kollektivverhalten einfach nicht mit macht. zumindest bei solchen kleinigkeiten erfolgt ja nicht mal eien sanktionierung…

    6. 6 bc II 20. Dezember 2005 um 19:15 Uhr

      dann sag halt bescheid, ich habs ihr ja auch geschickt. wie wär´s denn, wenn sich mal ne gruppe theorie-fester kommunisten in die erwerbslosenforen einmischt und die user dort agitiert? des wär doch mal a witz ! (der gegenstandpunkt ist zumindest in marginaler form vertreten )

    7. 7 Mau 21. Dezember 2005 um 1:45 Uhr

      Zum Thema Ubahn: Es ist auch noch niemandem aufgefallen, dass an den vorderen und hinteren Türen eines Abteils am meisten Sitzplätze pro Tür zur Verfügung stehen. Das plus die bereits beschriebene Tatsache, dass die Leute sich alle am Treppenbereich tummeln: Ganz hinten bekommt man (fast) immer einen Sitzplatz.

      Mag das jemand noch mathematisch untermauern? ;)

    8. 8 paula 21. Dezember 2005 um 13:42 Uhr

      zum glück fahre ich immer mit dem rad zur uni ;)

    Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.